Hoch oben in Graubünden beginnt es, hier muss im Zentralmassiv der Alpen das Schweizer Wasser sich entscheiden: Nordsee, Adria oder Schwarzes Meer. Vor sattsam Jahren sind wir ihm entlang gefahren, dem bescheidenen Bächlein aus dem Lunghinsee. Wir bestaunten die Farbe, die bei St. Moritz die Gletschermilch der Bernina ihm verpasst – sein Name bleibt erhalten und ab hier ist er der stolze „Grüne Inn“.

Nach einer abenteuerreichen Talfahrt muss Aenus, wie die Römer den langen Alpenfluss nannten, vor Passau eine letzte Prüfung bestehen. Dort durften wir ihn ein Stück begleiten, aber du kannst es surfend nacherleben, wenn du willst:

Des Aenus‘ letzter Sieg

Im Oktober 2020 eingewebt by Ante !