bus14-02-intro-logoDer YCBS-Obertrauner Fritz Feuerer ist schon wieder auf Regatta-Fahrt – diesmal recht geschäftig beim BMW Business-Cup 2014. Laut Nr. 39 der Teilnehmerliste scheint er als Crewmitglied auf einer Salona 44 bei Skipper Marc Schinerl auf. Das Schiff ist der Offenen Klasse mit Spi zugeordnet. Die wesentlichen Informationen sind der zugehörigen offiziellen Website (sh. Link oben) von Veranstalter Pitter-Yachting zu entnehmen. Die Zusammenarbeit mit dem Yachtclub Biograd verrät auch gleich das Austragungsrevier. Neben einigem Rahmenprogramm sind die Wettfahrtstage von Montag bis Mittwoch (19. bis 21. Mai) geplant. Da sind wir mal gespannt, was die Mannen auf der CALANTHE (so der Schiffsname nach einer Orchideen-Gruppe) – durch die Blume gesagt – im Ergebnis erblühen lassen.

In der Folge eine Sammlung der Mail-, SMS- und Wort-Meldungen des regattierenden Fritz‘  in Antes BLOG-Form:

 

DO 22. Mai 2014 / 10:30 – eine feierheisere und verschlafene Stimme meldet sich von der kroatischen Autoput:

bus14-15-unser-race-geraetGestern hatten wir noch einen extra geilen Wettfahrtstag bei Wind mit teilweise 15 bis 20 Knoten. Die Plan-Navigationsfahrt wurde streckenmäßig etwas modifiziert. Von Start ging’s Richtung Pakostane, Südspitze Pasman – alles wieder mit viel X-Yachten-Match, wobei wir in bester Position lagen. Leider kam uns dann bei Gangaro ein Fischer in die Quere. Der kümmerte sich einen feuchten Dreck um die Regattierer und zog seine Schleppleine mit Netz vor unseren Kurs. Ein paar überflüssige Manöver kosteten Zeit. Über Kozara, Vela und Mala Arta kämpften wir weiter und zuletzt gab’s noch einen superfeinen Kreuzkurs hinauf nach Biograd, wo wir als 3. durch Ziel gingen. Damit gelang es, den 2. Rang bei den Fahrtenyachten mit Spinnaker und auch in der Gesamtwertung mit Spinnaker zu halten. Wir haben uns alle sehr darüber gefreut, weil dies das absolut Maximalste war, was wir herausholen konnten. Dementsprechend feierten wir nach der Siegerehrung bis zum Morgengrauen. Der Schlaf danach ist fast ausgefallen. Nach 2 Stunden starteten wir die Heimfahrt und sind nun schon auf der kroatischen Autobahn nahe dem Tunnel Mala Kapela. Unser BMW schnurrt recht ruhig Richtung Salzburg – als Mitfahrer kann ich noch etwas nachschnarchen ……..

Damit ist die Berichterstattung vom BMW Business Cup 2014 abgeschlossen. Für Fritz – hat wer was anderes gedacht – geht’s bald wieder seglerisch weiter: am Samstag bei der GODSPEED in Gmunden auf einer Aquila und ab Donnerstag für 4 Tage auf einer Shark – 29. Mai bis 1. Juni bei der Traunsee Woche 2014.

Besten Dank an Fritz für seine interessanten Meldungen für den YCBS.

DO 22. Mai 2014 / 08:00 – jetzt aber bunt auf prächtig – zwei 2. Plätze für die Mannen auf der Salona 44 !

bus14-13-sieger-ehrung-crew

bus14-14-pokale-2ter-platzbus14-11-karlovacko-turm..
bus14-12-salona-crew

Heute klappt es mit der Telefonverbindung nicht mehr, aber von Fritz sind ein paar aussagekräftige Bilder vom Abschluss des Business Cups 2014 eingegangen. Mit den zwei 2. Plätzen zählt das schon absolut als Happy End !

 

MI 21. Mai 2014 / 18:30 – jetzt gibt es ein Ergebnis, jedoch noch keinen Bericht von der letzten Wettfahrt, aber …

… ein schickes Bild ist zugegangen – Titel: Die Schöne und die Bister ! Links von IHR CALANTHE-Skipper Marc Schinerl und rechts der Feurige Fritz. Verleiht Red Bull nur blonden Engerl Flügerl ?

bus14-09-mit-marc-und-fritz

Laut Ergebnisliste konnte die Salona 44 den 2. Platz erfolgreich behaupten.  Herzliche Gratulation !


MI 21. Mai 2014 / 09:00 – nach 4 Wettfahrten steht weiter der 2. Platz für die Salona 44 CALANTHE !

Dazu vernimmt man von Fritz am Hörer:

bus14-06-bojen-rundungGestern wurde wegen des prognostizierten schwachen Windes keine Navigationsfahrt durchgeführt, sondern wir durften wieder 2 Staberlkurse ab Biograd fahren. Der Antrieb dafür steigert sich aber doch bis auf 13 Knoten, so verliefen die Wettfahrten recht spannend. Vor allem im 2. Durchgang matchten wir uns recht erfolgreich an der Luvtonne mit der X41, mussten diese aber doch später ziehen lassen. Wiederum schafften wir einen 2. und einen 3. Platz und liegen damit weiterhin zwischengesamt an zweiter Stelle. Knapp hinter unseren 7 Punkten reiht sich, mit einem mehr, Skipper Anton Stader vom Wassersportzentrum Attersee ein – mit Flossi Felsecker in der Crew. Letzterer hat uns nun den vollen Kampf angesagt, um vielleicht doch noch von Stelle 3 auf 2 rochieren zu können. Da werden wir aber was dagegen haben.
Für heute ist nun die ca. 20 Seemeilen lange Navigationsfahrt geplant. Die Inseln Gnalic, Gangaro etc. am Südende von Pasman werden dabei wohl wieder als Bahnmarken herhalten müssen. Allerdings ist der Wind momentan in Biograd herinnen wiederum sehr schwach – wir werden sehen, was sich ausgeht. Jedenfalls ist um 17 Uhr Wettfahrtsende, egal wo wir uns dann auch befinden, weil am Abend die Siegerehrung stattfindet.

Laut Zwischenergebnis liegt die Salona 44 von Skipper Marc Schinerl also am 2. Platz. Der Sieg ist wohl nicht mehr herauszuholen, aber ein echter Achtungserfolg wird es wohl jedenfalls bleiben.

PS: Unser BLOG-Hauptdarsteller Fritz Feuerer ist am Samstag 24. Mai 2014 schon wieder heimatlich bei der GODSPEED in Gmunden am Traunsee in Aktion. Zu Kommen und ev. Mitmachen sind alle herzlich eingeladen.

DI 20. Mai 2014 / 08:30 – via Smartphone vermeldet Fritz einen sehr erfreulichen Zwischenstand !

Gestern ist es in den beiden Wettfahrten super gelaufen. Mit einem 3. und einem 2. Platz liegen wir mit total 5 Punkten praktisch ex equo mit einer X41 in Gruppenführung. Heute gibt es zZ sehr wenig Wind, aber unser Skipper ist schon beim Briefing. Vielleicht wird Regattaleiter Blondl irgendwo einen Windstreif finden. Es soll anschließend von Biograd aus Richtung Süden gegen, wahrscheinlich in die Murter-Gegend. Laut Programm wäre 10:30 als Startzeit eingeplant.


Für alle YCBS-Regatta-Begeisterte gibt Fritz noch eine interessante Information weiter:

bus14-04-aichfeld-yachtingSalona Österreich – Aichfeld Yachting veranstaltet im Herbst, genau von 11. bis 18. Oktober 2014, in Norddalmatien ab Murter eine spannende Segelwoche unter der Bezeichnung   Aichfeld Yachting Sailing Days 2014 ! Gefahren wird in mehreren Klassen mit und ohne Spi. Einheitsklassen sind Salona 44 und 38. Alle YCBSler sind natürlich herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Na dann GUT FLAUTE für heute !

MO 19. Mai 2014 / 08:15 – ein Telefonat mit Fritz Feuerer vor den Wettfahrten zum BMW Business Cup !

Fritz berichtet über das bisherige Geschehen:

bus14-08-saling-flaggenBei unserer Anreise nach Norddalmatien hat es bis vor dem Velebit-Tunnel Sveti Rok geschüttet, aber dahinter gab es bis jetzt keinen Tropfen Regen mehr. Wir sind also an der kroatischen Küste vor den Unwettern, welche in weiten Teilen der Balkan-Halbinsel und auch Österreich wüteten, verschont geblieben.
Am Samstag übernahmen wir unser Schiff in Murter, justierten einiges daran und überstellten es nach Biograd. Die Salona 44 läuft sehr gut und mit der 7er-Besatzung sind wir auch für etwas mehr Wind gut gerüstet.
Am Sonntag konnten wir das gute Schiff auch gleich beim 
José Carreras Charity Race testen und belegten tatsächlich vor der X50 von Ferdinand Lang gleich den 2. Platz. Nur die Crew um Skipper und Veranstalter Klaus Pitter wurde uns zu stark. Hier starteten die teilnehmenden Schiffe als Einheitsklasse mit Spi. Wir begannen bei der Biograd nahen Insel Sv. Katarina, umrundeten als Luvmarke die Insel Gnalic und steuerten als Staberl zurück ins Ziel. Das Ergebnis ist auf der Business-Cup-Homepage abrufbar.
Heute morgen gibt es schönen Wind um die 15 Knoten. Nach Frühstück und Skipperbesprechung sind danach 2 Wettfahrten, wahrscheinlich als Up and Down ähnlich wie beim Charity, vorgesehen.
 

Für den erwartbaren schönen Regattatag wünschen wir natürlich viel Erfolg. Mit dem YCBS-Stander unter der Backbord-Saling kann nichts schief gehen !


FR 16. Mai 2014 / 08:45 – eine Vorab-Email zur Information – noch aus dem gut eingekühlten Salzkammergut !

bus14-03-charityGuten Morgen Toni – aus dem verregneten Obertraun und den verschneiten Bergen rundherum !

Eine kurze Info nach unseren Telefongespräch vor ein paar Tagen. Ich fahre heute nach Biograd zum BMW-Business-Cup. Ich werde dort Bestandteil der Mannschaft um Marc Schinerl (Skipper) vom Team Aichfeld Yachting aus der Steiermark (Salona Yachten Österreich und Süddeutschland) auf einer Salona R44 sein. Mein Job auf unserer Yacht wird der des Pit-Mannes, also des Klavierspielers bzw. Musikers am Schiff …. !
Schon am Sonntag heißt es bereits „Leinen los im Kampf gegen Leukämie“ – es läuft das José Carreras Yacht Race beim 19. BMW Business Cup als Charity-Veranstaltung. Das gilt auch als ideales Training für den Business-Cup, der ab Montag mit 5 vorgesehenen Wettfahrten gestartet wird.
Freue mich auf die Berichterstattung und natürlich auf die Regatta. Sollten Fragen auftauchen, bitte mich anzurufen. Danke!
Liebe Grüße
Fritz


Da wünschen wir dem lieben Fritz einen sicheren Stand, viel Überblick und dass alle Leinen diesmal unvertörnt bleiben – der ganzen Crew natürlich viel Erfolg !

 

Ab 16. Mai 2014 eingewebt by ANTE