*


– 18. Mai 2024 –
Die YCBS-Cup-Organisatoren auf Urlaub !

Nach den manchmal doch fordernden Tagen des YCBS-Cup-Törns bei den Ionischen Inseln brauchen die Organisatoren offensichtlich etwas Entspannung. Oberbootsmann Andy Prexl hat sich nach Barcelona verdrückt und genießt dort u.a. das Wellenrauschen samt kühlen Drink und Commodore Christian Haidinger mag es bei einer Gartenreise nach Nizza etwas grüner, kann aber auf das Blau des Meeres im Hintergrund wohl auch nicht ganz verzichten.

………………………………………………



– 27. April 2024 –

Klaus Schäfer meldet einen beeindruckender Abendvortrag !

Natürlich wird unseren Ex-Commodore der Name alleine schon etwas angelockt haben – Neuschäfer. Diesen Vortrag muss ich mir geben, meint er und fährt nach Linz zum YCA. Dort ist für den Abend hohe Seglerprominenz angesagt. Die Einleitung macht dann kein geringerer als Weltumsegler und YCA-Ehren-Commodore Bobby Schenk – und holte die GOLDEN GLOBE RACE 2022-2023 Gewinnerin KIRSTEN NEUSCHÄFER auf die Bühne. Die begeistert nun die Besucher mit einer ausgezeichneten Präsentation – Klaus dazu: „Bester Vortrag ever – diese Frau ist so derartig sympathisch – bin echt froh, dass wir dabei waren!“. Leider reist die blondgelockte Südafrikanerin schon wieder nach Hause; ihr letzter Auftritt in Österreich ist nur mehr morgen in Wien, wie beim YCA zu lesen ist. Wer mehr über die wagemutige Frau erfahren will, der kann sich auf Wikipedia schlau machen bzw. auch jede Menge über sie ergoogeln.




– 17. April 2024 –

Conny & Andy, der Istrienfrühling und der Sturm in Umag !

Das frühe warme Frühlingswetter lockte die Goldgrubers bereits zu ihrem Schiff und auf die istrische Adria. Da konnte die frische Skipperin gleich für den YCBS-Cup trainieren und dem lieben Gatten zeigen, woher der Wind weht. Nun aber stockte den beiden gestern kurz der Atem. Andy schreibt:

Gestern gab es Sturm auf der oberen Adria. Am ärgsten war es Gott sei Dank „nur“ zw. 16:30 u. 19:30. Da konnten wir die Goldgrandy in Umag gut bei Tageslicht sichern. Unglaublich war, wie schnell das ging. Zuerst blies Südwind, auch mit ca. 25 kn, und dann hatten wir am Liegeplatz schlagartig Schräglage, weil der Wind drehte und uns 45° von Norden her mit bis zu 50 kn anpackte. In der Nacht wehte es zwar auch noch ganz schön, aber lange nicht mehr so arg.
Insgesamt hatten wir zuvor eine frühsommerliche Segelwoche mit sehr angenehmen Temperaturen und leere Lokale. Die Kellner in Porec überschlugen sich fast mit Lockangeboten. Heute gehts leider heimwärts in den Winter.

LG Andy



– 14. April 2024 –

„Heuer kommt kein Frost mehr“ sagt der Klimawandel !

Ganz nach dem Motto:
 Wer zu spät ist, den bestraft das Leben! 
oder
Der frühe Vogel fängt den Wurm!


Hoffentlich sagt Väterchen Frost nicht: „Wer zuletzt lacht, lacht am besten!“.


.

– 7. April 2024 –

Nachösterliche Reisegrüße aus der Türkei und von Rhodos!

Nicht immer ist das Meer das Reiseziel der Brandies – diesmal grüßen sie eher landfest, aber ein wenig Strand darf es auch sein. Dazu die Mitteilung mit einigen schicken Impressionen:

Nach einer Woche Sightseeing (Rhodos, Lindos, Pamukkale, Hirapolis, Aphrodisias, Ephesos, Artemis Tempel, Kusadasi, Rhodos) können wir uns endlich frei auf Rhodos bewegen. Mit einem Auto natürlich, da gibt es eine Menge schöne Plätze hier!

IeHbR  Ferdinand & Annemarie




– Sa. 6. und So. 7. April 2024 –

Fotoausstellung vom Fotoklub – VAZ Braunau! 

Was es wann alles an wunderbaren Aufnahmen zu sehen gibt, das verrät dir das Rahmenprogramm (Klick zur Vergrößerung).

Besonders hingewiesen sei hier auf die Bilderserie „Segeln mit Freunden“ – ein neu zusammengestellter Vortrag vom YCBS-Cup 2022, und Hermann Sauerlachner dazu: „Keine Personen, dafür viele (auch neue) Landschaften, Dauer 15 Minuten, Präsentationszeiten siehe Programm“.

Aber auch die weiteren Themen wie z.B. Karneval Venedig, USA-Roadtrip, Alaska & Kanada usw. sind hochinteressant und sehr sehenswert. Mehr Infos siehe Fotoklub-Homepage !

Ein paar Vorab-Impressionen dazu:




– Ende März 2024 –
Allen YCBS-Mitgliedern ein schönes Osterfest! 

Mit dem Erwachen der Natur kommt auch angenehmer Wind in die neue Saison. Wir können mit frischen Kräften wieder ans Werk gehen, den Kurs festlegen, das Ruder übernehmen, die Segel setzen, neue Ziele ansteuern.



– Mitte März 2024 –
Der MIRAMAR-PREIS-Wanderpokal bleibt fix beim YCBS. 

Dreimal durfte der Yachtclub Braunau-Simbach für Projekte den besonders begehrten Preis des Österreichischen Segelverbandes für extra herausragende maritime Leistungen ins Innviertel holen. Nun konnte von Ferdinand Brandstätter geklärt werden, dass es üblich ist, dass ein Wanderpokal nach dreimaliger Zuerkennung in den Besitz des Preisträgers übergeht und für die nächste Vergabe ein neuer beschafft wird. Der OeSV ist nun dieser Usance nachgekommen und damit darf sich der YCBS freuen. Commodore Christian Haidinger hat nun die ehrenvolle Aufgabe, das schon reichlich verstaubte und mit Patina besetzte gute Stück wieder auf Hochglanz zu bringen.

Zur Erinnerung die drei Anlässe der Zuerkennung:

2009 für die YCBS-Atlantikfahrt, 2012 für die YCBS-Odyssee und 2016 für das YCBS-Projekt Mare Vostrum !


.
– März 2024 –
Was haben der Teide und der Fuji gemeinsam ?

Im Prinzip lässt sich alles vergleichen: Äpfel mit Birnen, Schiffe mit Traktoren, Galaxien mit Atomen oder auch annähernd Gleiches miteinander! Vor allem ist eine Gegenüberstellung dann häufig gegeben, wenn einem die beiden Seiten in zeitlicher Nähe begegnen. So geschehen bei Meister El Greco.

Vor nur wenigen zurückliegenden Wochen steuerte er seinen Zweirumpfer noch am höchsten Berg der kanarischen Inseln, dem Teide, vorbei und nun grüßt er von einem Familientreff aus Japan. Ja, und da gibt’s eben auch einen bekannten Vulkan, den Fuji.

Felix schreibt dazu: Teide und Fuji sind annähernd gleich hoch, nur ist’s bei zweiterem kälter und deshalb mehr Schnee drauf.

Etwas später kommt noch ein Bild-Dreier vom fernen Osten mit etwas Kommentar:


Das Töchterlein scheint sich über Papi’s Besuch zu freuen. Dieser freut sich auch – aber ebenso auf die neuen maritimen Abenteuer, die seiner harren!
Nagasaki: Auch da geht’s, vorbei an der Mitsubishi Werft, aufs Meer hinaus. Ist aber für 30 Grad Nord, weil doch etwas frisch, nicht so als Barfußroute geeignet!

Anmerkung der Red.:
Mit Barfußroute meint Felix die bevorstehende Atlantik-Überquerung – schon Ende März soll es ab den Kapverden in den Westen gehen – sh. weiter unten!
Zum Vorschlag, die El Greco IV könnte nach der Karibik, der Panama-Durchfahrt und dem Besuch bei den Galapagos-Inseln ja dann den Pazifik queren und Japan ansteuern, meinte Felix:

Stimmt, wäre machbar und 7.600 Meilen nonstop eigentlich ein Klax. Muss aber nicht sein. Japan ist höchst interessant, aber sicher nicht mein Lieblingsland.

Zur Flugreise nach und von Japan zurück kommt später noch diese Info:

Interessante Flugstrecke: Hinflug immer ostwärts, südlich an Russland und Afghanistan vorbei und „zurück“ wieder ostwärts. Welt binnen 2 Wochen umrundet, Beringstraße und Nordwestpassage erledigt – und das in Strumpfsocken. Jetzt kann ich mich wieder der „Barfußroute“ widmen!

Hier der Rückflug:
….


.
– Jänner und Februar 2024 –
Die El Greco IV erobert den Atlantik immer mehr !

Wer es nicht glaubt, der kann es selbst nachlesen – in sehr authentischen Beiträgen der einzelnen Etappen. Eignerskipper und YCBS-Vizecommodore Felix Forster oder einige seiner jeweiligen Crewmitglieder haben in Texten und Bildern ganz ohne KI-Tricks wunderbare Bilder und Berichte für die YCBS-Homepage geliefert. Hier kannst du diese abrufen:

Alle bisherigen Abenteuer der El Greco IV im Jahr 2024

.


.
– Anfang 2024 –
Was der Zeitenwind so alles erzählt – auch was von dir ? 

Liebes YCBS-Mitglied,

eine Website entfaltet ihre Wirkung ua. durch viel Aktualität. Du kannst etwas zu ihrer Lebendigkeit beitragen: Hier werden deine Törngrüße, Crewbilder, Eindrücke, Erlebnisse, Kurzberichte usw. gerne veröffentlicht. Schicke diese einfach – womöglich mit passendem Bild zum kurzem Text – schnell wie der Wind – via der üblichen Kanäle (Email: ahQycbs.at / Whatsapp, SMS, Tel.: Ö65o984683o) – an Ante. Deine Lieferung geht dann meist recht rasch, fast so schnell wie angeweht (außer der WEBer ist gerade z.B. am Meer unterwegs),  auf die YCBS-Homepage.

Danke für deinen Beitrag!


Eingewebt by Ante !