Wo sich die Sunbeam 34 S gerade befindet, das kannst du hier abrufen – und etwas ergänzende Informationen fallweise dazu.

Klicke dazu auf den nachfolgenden  MarineTraffic-Link  für eine meist aktuelle Position.


Michael Puttinger hat sich Großes vorgenommen: Mit seiner 34-Fuß-Segelyacht Webik will er Afrika auf eigenem Kiel umrunden und dabei eine Menge erleben. Ein paar Informationen von der faszinierenden Reise werden fallweise hier ab der Südspitze des Kontinents eingetragen.

Zudem kannst du in der Jänner-Ausgabe der YACHTREVUE ab Seite 38 einen großen Beitrag zu Mike’s Afrika-Rundung lesen. Ein verkürzter Vorgeschmack dazu lässt sich online auf  yachtrevue.at  abrufen (oder gleich hier komplett als  SONNE, WIND, MEER  erklicken).

Weitere Infos findest du auch im YCBS-Bericht vom März-Clubabend 2021.

Mike’s eigene Homepage solltest du dir eventuell auch einmal ansehen: https://www.wind-driven.com/location/circumnavigating-africa !
…….



25.01.2022:
Nonstop von Kapstadt zur Stadt Lüderitz an Namibias Atlantikküste!

Ohne Pause wurde die Webik von achterlichen Winden vorangetrieben – ablegen in Kapstadt am 22. und einlaufen am 25. zur abendlichen Stunde. Zuletzt gabs recht kräftigen Schub, wie die Karte zeigt.

Damit hat Skipper Mike Südafrika hinter sich gelassen. Ab der Alexander Bay und der Mündung des Oranje Flusses lag bereits Namibia (das ehemalige Deutsch-Südwestafrika) an Steuerbord.

Nun gibt es nach rund 475 Seemeilen Nonstop-Fahrt eine wohlverdiente Pause im Hafen von LÜDERITZ. Die zugehörige Stadt hat über 12.000 Einwohner und wird für die Aufbesserung der Vorräte sicher reichen. Ob es auch einen Tripp in die nahe Namib geben wird? Falls die Webik als Wüstenschiff zum Einsatz kommt, dann kannst du das mittels  MarineTraffic  gerne verfolgen.
………


..
22.01.2022:
Ab Kapstadt geht es nun die Westküste Südafrikas entlang Richtung Namibia!

Ab heute liegt Kapstadt achteraus. Wo sich die WEBIK gerade befindet, das kannst du via  MarineTraffic  einsehen.
………..



11.01.2022: Mike ist in Kapstadt eingetroffen!

Nach der Rundung der Südspitze Afrikas beim Kap Agulhas – damit war auch der Wechsel vom Indischen in den Atlantischen Ozean noch vor Weihnachten erfolgt –  hatte Mike sich einige Tage Pause in Simon’s Town gegönnt.

Nun folgte ein rund 30 Seemeilen Schlag hinauf nach Kapstadt. Dabei lag u.a. das seefahrerisch berühmt-berüchtigte Kap der guten Hoffnung an Steuerbord. Die Webik und ihr Skipper haben auch diese Herausforderung gut geschafft.

In Kapstadt konnte Mike wieder gute Kontakte knüpfen. Die Webik liegt ja ganz bescheiden im Royal Cape Yacht Club. Hier fand auch bereits der beliebte Stander-Tausch statt.

Jetzt geht es für Mike wohl auch auf den Tafelberg, aber diesmal ohne Schiff.

………



Anfang 2022: Die WEBIK liegt in Simon’s Town südlich von Kapstadt in Südafrika!

Der nachfolgende Screenshot zeigt dir die aktuelle Position nach der Jahreswende:

Weitere Infos zur Afrikaumrundung finden sich eingestreut im Beitrag  Der Wind hat’s uns zugetragen: die Kurzmeldungen aus 2021 …

Eingewebt ab Anfang 2022 by Ante !