am Mittwoch, den 22. 9. 2021
ab 20 Uhr
 

recht real im Kaminsaal der Schlosstaverne in Ranshofen.

Aktuelle Infos zum geplanten YCBS-Geschehen vermittelte uns Club-Vize Felix Forster und Ehrencommodore Christian Haidinger brachte nach seiner Rückkehr aus Istrien einen facettenreichen Vortrag mit dem spannenden Titel

POLA & Tegetthoff„.

Zum durch Clubsekretär Hermann Sauerlachner emailig geladenen Mittwochstreff hatten sich nicht übermäßig viele, aber doch ein nette Mitteltisch-Gruppe im Kaminsaal der Schlosstaverne eingefunden. Nach ein wenig QR-Code-Registrierung und Bestellung von Getränken und Speisen konnte der offizielle Part beginnen:

Wegen operativer Abwesenheit von Club-Kapo Klaus Schäfer – an dieser Stelle gute Genesungswünsche an ihn und sein neues Knie – durfte diesmal Vizecommodore Felix Forster durch den Abend führen. Dazu präsentierte er im ersten Teil die vom YCBS-Vorstand geplanten nächsten Veranstaltungen. Alle Aktivitäten sind natürlich vorbehaltlich der Durchführbarkeit wegen der Pandemie vermerkbar.

In der ersten Übersicht beginnen wir einmal mit dem nächsten Clubabend im Oktober bis zur Generalversammlung im Februar 2022. Erklärend sei erwähnt, dass wir im November vereinsrechtlich die im Februar 2021 coronaverhinderte Generalversammlung dieses Jahres nachholen müssen. Hoffen wir, dass es diesmal funktioniert und wir uns auch in großer Zahl vor Weihnachten im Sporthaus in Ranshofen wieder treffen können.

Nach der Vorstandsneuwahl im Februar 2022 (es ist etwas Bewegung in der Postenbesetzung zu erwarten) sollte dann der März-Clubabend ins Revier des nächsten YCBS-Cups ab Kastela einführen. Für die geplante Mai-Segelwoche wird im Oktober die Ausschreibung an die Mitglieder versandt. Der Club hofft natürlich wieder auf zahlreiche Anmeldungen. Die laufenden Infos zur Unternehmung YCBS-Cup finden sich wie gewohnt im Cup-Blog 2022.

Die weiteren Planungen bis zum Herbst 2022 sind aus dem Schnappschuss der nächsten Wandfolie ersichtlich.

Soweit zu Felix’s Vorschau auf die nächsten Clubveranstaltungen. Nun übergab dieser das Wort und den Beamer an Christian Haidinger für seinen Hauptteil des Abends.

Darauf hatte sich der maritim-historisch affine Ehrencommodore bestens vorbereitet. Hier kann der umfangreiche Vortrag nur kurz angedeutet werden – dazu die Kapitelüberschriften neben einer alten Ansicht von Pola und dem  backenbärtigen und schulterbeklappten Admiral.

Den Vortragenden selbst hat mein Smartphone leider nur sehr dunkel in Erinnerung, dafür aber leuchtet venezianisch der Löwe reichlich heller.

Bald nach dem Herbstbeginn – diesmal 22.9.2021 um 21:21 MESZ – ging bei etwas Geplauder dieser nun wieder als realer Treff mögliche Clubabend gemütlich zu Ende.

Etwas mehr zum Pola-Tegetthoff-Thema hatte Christian bereits im voraus in der Einladung verraten:

Pola / Pula war der Hauptkriegshafen der Donaumonarchie

Was es mit der wechselhaften Geschichte dieses für Österreich historisch bedeutsamen Ortes mit dem riesigen Amphitheater auf sich hat und was wir heute als Segler dort noch vorfinden, darüber werde ich berichten:

Untrennbar mit der österreichischen Seefahrt und Pola verbunden ist die Persönlichkeit des Admirals Wilhelm von Tegetthoff. Sein Werdegang, aber auch seine durchaus nicht uninteressante Persönlichkeit, werden dabei auch beleuchtet.

Zum Abschluss gibt es das denkwürdige historische Fernsehinterview mit dem wohl berühmtesten Seefahrer Österreichs. Wie soll das möglich sein? Lasst euch überraschen und kommt zum September-Clubabend.

Christian wollte mit seinem Vortrag einen Anstoß geben, indem er neben den seglerischen Erlebnissen auch auf Möglichkeiten der Erkundung von Orten und Städten und deren historischen Hintergründen hinwies.

PS: In Bildern – Tegetthoff als Zögling und später aus Stein hoch oben am Denkmalsockel. Unten Pula heute und ein Pola-Plan aus der k&k-Zeit.

Hermann Sauerlachner steuerte von seinem heurigen Besuch auf Istrien noch ein paar Pula-Impressionen bei. Eine kleine aber feine Auswahl passt hier bestens dazu:

Eingewebt im September 2021 by Ante !