c0419 00 karl meister trophyEr ist am 4. August 2018 für immer von unserer Welt gegangen – Karl Meister – und er hat uns neben den vielen Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse ein besonderes Souvenier, ein steinernes Segelschiff als Miniatur hinterlassen.
Ehrencommodore Christian Haidinger hat das gute Stück nun mit einem silbernen Vorsegeln, einer Steinwelle und einem Glassturz versehen lassen und auch ein Holzsockel von Gerhard Nagy kam noch dazu.
Festgelegt ist nun, dieses als besondere Auszeichnung jeweils für ein Jahr dem Sieger der sogen. KARL-MEISTER-TROPHY als ewigen Wanderpokal zuzuerkennen. Die genauen Modalitäten und Zusammenhänge haben Christian Haidinger & Helmut Zeilinger laut Einladung beim April-Clubabend am 24. 4. 2019 vorgestellt.
Mitgeteilt kann also werden, dass es sich dabei um eine Kombi-Wertung von Hochseesegeln (YCBS-Cup) und Binnen-Bewerb (YCBS-Ansegeln) handelt. Clubsekretärin Claudia hatte dazu per Anfang März ein besonderes Angebot des Clubs betreff Binnensegeln/A-Schein-Praxis versandt.
Interessenten bitte rasch anmelden!
Da wird das YCBS-ANSEGELN 2019 am 25. Mai besonders spannend werden!

In Memoram des Trophy-Namensgebers gab es beim YCBS-April-Clubabend eine passende Bilderschau von Christian Haidinger – hier als Beispiel eine besondere Aufnahme vom „Einhandsegler“:
c0419 05 karl meister
Nun darf der Commodore endlich das Geheimnis lüften – weg mit der Verhüllung – das stolze Stück darf besichtigt werden und bekommt seinen Platz:
c0419 03 trophy sichtung
Hier noch eine Komplett-Aufnahme der Trophy inklusive Sockel und Glassturz – so wie sie nun im Clublokal auf dem Fensterbrett steht:
c0419 02 karl meister trophy

Eine der Powerpoint-Folien betreffend der Vergabemodalitäten der KARL-MEIST-TROPHY – mehr mittels Klick auf die Leinwand-Aufnahme:

c0419 06 kmt essentials

Soviel in aller Kürze zum April-Clubabend 2019 !